hosts-Datei ändern (Website-Vorschau)

Wenn du eine neue Website erstellst, diese aber noch nicht liveschalten willst, kannst du deine Website einfach lokal („offline“) testen. Dazu musst du die hosts-Datei (vorrübergehend) auf deinem Computer ändern. Diese Änderung führt dazu, dass der Domainname, den du eingegeben hast, an eine bestimmte IP-Adresse verweist, und nicht an die IP-Adresse, die vom DNS bestimmt wird:

Hinweis: Diese Änderung auf deinem Computer führt immer zu einer SSL-Warnung. Alternativ kannst du dafür auch eine Subdomain nutzen (Plesk: Subdomain oder Domain-Alias hinzufügen) und dann eine DNS-Änderung durchführen, damit die Subdomain auf unsere Server-IP-Adresse verweist (Plesk: Wo finde ich meinen Servernamen und die IP-Adresse?).


hosts-Datei in Windows ändern

Für Mac/Apple findest du hier mehr Informationen (Link).

  1. Editor als Administrator öffnen.
    • Klicke auf das Windowssymbol und suche nach „Editor“.
    • Mache einen Rechtsklick auf Editor und wähle Als Administrator ausführen.
      Windows: Search Notepad (NL).png
  2. hosts-Datei öffnen.
    • Klicke im Editor links oben auf Datei, Öffnen.
    • Gib bei Dateiname den folgenden Pfad ein „c:\windows\system32\drivers\etc\hosts“ und klicke auf Öffnen.
      Notepad: Open hosts file (NL).png
  3. Gib die IP-Adresse des Servers und den gewünschten Domainnamen auf dem Server ein. Hinweis: In unserem Beispiel nutzen wir 45.82.191.123 und die Domain cloud86example.com. Ersetze diese stets mit deiner Server-IP-Adresse und deinem Domainnamen.
  4. Speichere die hosts-Datei (Tastenkombination Strg + S) nachdem du die Änderungen vorgenommen hast. Dann kannst du deine Website lokal auf deinem Computer testen. Wenn alles mit deiner Website stimmt, kannst du die hinzugefügten Zeilen in der hosts-Datei wieder löschen.

hosts-Datei unter Mac/Apple ändern

  1. Öffne das Terminal. Das geht über Spotlight (Mac: Terminal logo (ALL).jpg)(cmd + Leertaste)
  2. Gib „sudo nano /etc/hosts“ ein und bestätige mit Enter, um die hosts-Datei zu öffnen.
  3. Gib das Passwort deines Macs ein und bestätige mit Enter. Hinweis: Im Terminal erscheint kein Text.
  4. Gib die IP-Adresse des Servers (Plesk: Wo finde ich meinen Servernamen und die IP-Adresse?) und den Domainnamen auf dem Server ein.
  5. Speichere die Datei mit der Tastenkombination Strg + X, drücke dann Y und danach Enter.

Du stößt auf ein Problem? Dann wende dich einfach per Mail support@cloud86.io und an Werktagen von 10:00 bis 16:00 Uhr telefonisch oder per Chat an unseren Kundendienst in der Mein Cloud86-Umgebung.