DKIM aktivieren

DKIM steht für DomainKeys Identified Mail und grob erklärt sorgt dieser dafür, dass von dir gesendete E-Mails mit einer erheblich geringeren Wahrscheinlichkeit im Spam landen.

Der Eingangsmailserver prüft die eingehende E-Mail auf Basis einer digitalen Signatur auf Echtheit. Der versendende Server (in der Regel unser Mailserver) versendet zusammen mit deiner E-Mail-Adresse einen privaten Schlüssel. Der Eingangsmailserver prüft diesen Schlüssel beispielsweise mit einem DNS-Record, den du für deine Domain einstellen musst.

In dieser Anleitung erklären wir dir, wie du DKIM im Plesk Control Panel für dein E-Mail-Konto einstellen kannst und wie du die richtigen DNS-Records zu deiner Domain über die DNS-Einstellungen hinzufügen kannst.

Zum Plesk Control Panel.

  1. In Mein Cloud86 (Link) klickst du im linken Menü auf Meine Dienste.
  2. Klicke auf die 3 Punkte hinter dem jeweiligen Paket und dann auf Details ansehen.
  3. Klicke unter der Überschrift Webhosting verwalten (Mitte der Seite) auf Webseiten & Domains.
  4. Du wirst dann automatisch beim Plesk Control Panel angemeldet.

Eine detaillierte Anleitung mit Abbildungen findest du hier:  Bei Plesk anmelden

DKIM in Plesk aktivieren

  1. Klicke im Menü links auf Mail.
    mceclip0.png
  2. Klicke auf Mail-Einstellungen.
  3. Klicke auf den Domainnamen, dessen DKIM du aktivieren möchtest (in unserem Beispiel cloud86example.com)
  4. Klicke im Feld „VDKIM-Spamschutzsystem zum Signieren ausgehender E-Mail-Nachrichten verwenden“ (unten auf der Seite) und klicke dann auf die Schaltfläche Übernehmen. Diese Einstellungen werden erst aktualisiert, wenn du das Fenster aktualisierst.
  5. Im gleichen Fenster kannst du jetzt auf den Link „Konfiguration des externen DNS “ klicken. Es öffnet sich ein Pop-up-Fenster mit einer Anleitung dazu, welche DNS-Records du für deine Domain erstellen musst.
  6. Kopiere den Text zwischen den Anführungszeichen beginnend mit „v=DKIM1…“ (rot umrandet). Diesen Schlüssel fügen wir gleich in den DNS-Record ein. Der Wert davor (cloud86._domainkey.cloud86example.com) ist der Name des Records. Diesen brauchen wir auch (dieser Wert kann anders aussehen. Beispielsweise default._domainkey.cloud86example.com).

DKIM einer DNS-Zone in Mein Cloud86 hinzufügen

  1. Gehe zu Mein Cloud86 (Link).
  2. Klicke im linken Menü auf Domains und dann auf DNS verwalten.
    My Cloud86_ Domains, Manage DNS (DE).png
  3. Suche die Domain, deren DNS-Records du verwalten möchtest, und klicke danach auf das Bleistiftsymbol (das ist die Schaltfläche DNS-Zone bearbeiten).
    My Cloud86: Manage DNS, Edit DNS Zone (DE).png
  4. Klicke dann auf + Record hinzufügen und die folgenden zwei TXT-Records werden hinzugefügt:

DNS-Record 1

  • Typ: TXT
  • Name: cloud86._domainkey (ohne Domainnamen, dieser wird automatisch hinzugefügt)
  • Wert (Achtung! Dieser Schlüssel ist für jede Domain einzigartig. Diesen findest du im Plesk Control Panel): "v=DKIM1;p=MIIBIjANBgkqhkiG9w0BAQEFAAOCAQ8AMIIBCgKCA...;
  • Klicke auf Hinzufügen.

My Cloud86: Domains, Manage DNS, Add Record 1 (EN).png

DNS-Record 2

  • Typ: TXT
  • Name: _domainkey
  • Wert: o=-
  • Klicke auf Hinzufügen.

My Cloud86: Domains, Manage DNS, Add Record 3 (EN).png

Die folgenden zwei Zeilen stehen jetzt in der DNS-Zone.

My Cloud86: Domains, Manage DNS, Add Record 2(EN).png

Das wars schon! Es kann bis zu 4 Stunden dauern, bis alle DNS-Server auf dem neusten Stand sind und deine neuen DNS-Records bekannt sind. Ist das einmal geschehen, bekommen all deine E-Mails eine digitale Signatur mit einem DKIM-Schlüssel. So sinkt die Chance, dass deine E-Mail im Spamordner des Empfängers landet, erheblich.


Du stößt auf ein Problem? Dann wende dich einfach per Mail support@cloud86.io und an Werktagen von 10:00 bis 16:00 Uhr telefonisch oder per Chat an unseren Kundendienst in der Mein Cloud86-Umgebung.