E-Mail-Logs, Spamfilter und nicht zugestellte Mails

Wenn du Probleme beim Versenden, Empfangen oder Weiterleiten von E-Mails hast, solltest du erst einmal schauen, welche E-Mails auf unseren Servern ankommen. So kannst du einfacher feststellen, was das Problem ist und wie du es lösen kannst. Nachfolgend erklären wir dir, wie du in Plesk zu den E-Mails-Logs gelangst.

Zum Plesk Control Panel.

  1. In Mein Cloud86 (Link) klickst du im linken Menü auf Meine Dienste.
  2. Klicke auf die 3 Punkte hinter dem jeweiligen Paket und dann auf Details ansehen.
  3. Klicke unter der Überschrift Webhosting verwalten (Mitte der Seite) auf Webseiten & Domains.
  4. Du wirst dann automatisch beim Plesk Control Panel angemeldet.

Eine detaillierte Anleitung mit Abbildungen findest du hier:  Bei Plesk anmelden

E-Mail-Logs in Plesk ansehen

  1. Klicke in Plesk links im Menü auf Warden Anti-Spam und Virenschutz.
  2. Klicke danach oben bei den Tabs auf Protokolle.
  3. Du bekommst dann eine Übersicht aller E-Mail-Nachrichten, die an dein Paket gehen und weitergeleitet werden.


Was kann ich alles in den E-Mail-Logs ablesen?


E-Mail-Logs zu Spam

Wenn du viel mit Spam zu kämpfen hast, kannst du einen Blick in die E-Mail-Logs werfen (siehe die Schritte oben) und konzentriere dich auf die Spalten Übertragung und Spam-Level. Ein höheres Spamniveau ist ein Zeichen dafür, dass eine Nachricht viel Spam enthält. Die Spam-Werte sollten für normale E-Mails so niedrig wie möglich sein. Wenn die Spam-Werte zu hoch sind, wird die Nachricht als Spam markiert oder sogar abgelehnt (rejected).

Die Werte, für die Spam verzeichnet wird, pro Domain oder pro E-Mail einstellen. Die Werte für Spam und für das Ablehnen von E-Mails kannst du in der Registerkarte Richtlinien einstellen. Im nachfolgenden Beispiel zeigen wir dir die Spam-Einstellungen für eine ganze Domain. Dazu klicken wir auf das Bleistiftsymbol der gewünschten Domain. In diesem Beispiel wird die E-Mail als Spam markiert, wenn der Spam-Level 5 oder höher ist. Die E-Mail wird abgelehnt, wenn der Spam-Level bei 8 oder höher liegt.


E-Mail-Logs zu weitergeleiteten E-Mails, die nicht ankommen

Wenn deine E-Mail von einer E-Mail-Adresse zu einer anderen Domain weitergeleitet wird, siehst du die folgenden zwei Zeilen in den E-Mail-Logs (siehe nachfolgendes Bild). Wenn du beide Zeilen siehst, bedeutet das, dass unser E-Mail-Server die Nachricht erhalten und weitergeleitet hat.

Wenn die Nachricht in Gmail/Outlook nicht angezeigt wird, liegt das meist daran, dass DKIM nicht (richtig) konfiguriert ist. Zum Konfigurieren von DKIM kannst du einfach die folgende Anleitung befolgen: DKIM aktiveren. Sollte das nicht helfen, kannst du einmal hier drunter schauen. Dort sagen wir dir, welche Informationen unser Supportdesk braucht, um dir bestmöglich zu helfen.


E-Mail-Logs zu Kontaktformular-Nachrichten, die nicht ankommen

Wenn E-Mails aus dem Kontaktformular nicht ankommen, solltest du einmal folgende Schritte durchgehen:

Prüfe die SMTP-Einstellungen
Nutzt deine Website keine SMTP-Server? Dann kannst du für deine WordPress-Website beispielsweise FluentSMTP nutzen. Zur Konfiguration des Plugins FluentSMTP kannst du die folgende Anleitung befolgen (Link).

Prüfe die DKIM-Einstellungen
Wenn die Nachricht in Gmail/Outlook nicht angezeigt wird, liegt das meist daran, dass DKIM nicht (richtig) konfiguriert ist. Zum Konfigurieren von DKIM kannst du einfach die folgende Anleitung befolgen: DKIM aktiveren.

Prüfe die E-Mail-Einstellungen der Domain
Kommen andere E-Mails an? Ist das nicht der Fall, dann wurde die Domain der DNS-Zone höchstwahrscheinlich noch nicht hinzugefügt (Domain DNS-Zone hinzufügen). Möglicherweise hast du die E-Mail-Einstellungen der externen Website noch nicht angepasst (Mailserver von Cloud86 mit externer Website nutzen).


Probleme mit der E-Mail – Supportdesk

Wenn du nach den obenstehenden Schritten noch immer Schwierigkeiten hast, kannst du unserem Supportdesk eine Mail senden. Damit wir dir bestmöglich unter die Arme greifen können, bitten wir dich bei E-Mail-Problemen, die folgenden Informationen bereitzuhaben:

  • Absender und Empfänger der Nachricht
  • Datum und Zeitpunkt des Versendens
  • Informationen über den E-Mail-Client, mit dem die Nachricht gesendet wurde
    • Beispielsweise: Website (SMTP), Webmail, Outlook, Windows Mail, Apple Mail, etc.
  • Fehlermeldungen oder Non-Delivery-Berichte

Du stößt auf ein Problem? Dann wende dich einfach per Mail support@cloud86.io und an Werktagen von 10:00 bis 16:00 Uhr telefonisch oder per Chat an unseren Kundendienst in der Mein Cloud86-Umgebung.